Honig ist besonders gut…


”sportgetrank”

Grundsätzlich

Einen Teelöffel zur Nachspeise. Honig fördert die Verdauung und hilft, dass alle Nährstoffe dem Organismus zu Nutzen kommen.


Im Sportgetränk

Honig gibt sofort Kraft und dank seiner vielseitigen Zuckerverbindungen besitzt er auch Langzeitwirkung. Mische in Deine Trinkflasche etwas Honig und Du erhälst ein wirkungsvolles Getränk für die Zeit der sportlichen Beanspruchung sowie für die Regeneration danach. Löse den Honig zunächst in etwas warmem Wasser auf und fülle erst dann den Rest Wasser in die Flasche.


Zum Abschmecken bei der Essenszubereitung

Honig hat einen feinsäuerlichen Geschmack und passt zum Abschmecken aller Fleischgerichte. Er unterstützt nicht nur den Geschmack der Soße, sondern auch die Haltbarkeit der Speise. Gebackener Fisch mit Honig bestrichen erhält eine schöne Oberflächenfärbung und der Eigengeschmack des Fisches wird verstärkt.


Mit Wurzelgemüse

Honig bringt den frischen Geschmack des Wurzelgemüses zum Vorschein. Füge dem Kochwasser etwas Honig hinzu. Wird das Gemüse in der Pfanne oder im Ofen gegart, sollte der Honig ganz zum Schluß zugegeben werden. Honig gibt dem Gemüse Glanz und Farbe sowie zusätzlichen Geschmack.

”erdbeere”

Zum Einfrieren von Beerenobst

Konservieren Sie im kommenden Sommer einen Teil Ihrer Beerenvorräte mit Honig. Sie können die Beeren mit Honig beträufeln oder fertiges Beerengelee herstellen. Würzen Sie einmal Ihr Johannisbeergelee mit Honig und frieren es in kleinen Portionen ein und den ganzen Winter über haben Sie eine allen schmeckende und dazu noch gesunde Zutat für den Nachtisch, aber auch als Zugabe bei Fleischgerichten, besonders wenn Wild auf den Tisch kommt.


Zur Verfeinerung von Nachspeisen

Honig auf Waffeln, Crêpes oder Eierpfannkuchen – lecker! Genauso ein Hauch Honig auf Eis, Beeren- oder Fruchtdessert. Honigbeeren sind eine der gesündesten Delikatessen.p>

Zum Frühstück

Mit Müsli, Joghurt oder Brei, auf Käse oder Toastbrot. Probiere einmal Honig auf einem Schwarzbrot mit Käse – ein tolles Geschmackserlebnis!


Mit Beilagen

Der Klassiker: Salzgurken, Honig und Smetana. Schon probiert? Oder ein milder Käse mit Honig bestrichen, einem Klacks Sahne darauf und für einen Moment in den Ofen oder die Mikro. Servieren Sie ihn mit Konfitüre von der Molte- oder Preiselbeere und Sie verwöhnen sich selbst und Ihre Gäste.


”honig

Zum Backen

Mit Honig gesüßte Backwaren bleiben länger frisch. Ersetzen Sie bei bekannten Rezepten Zucker durch Honig. ¾ dl Honig ersetzen einen Deziliter Zucker. Honig enthält Flüssigkeit, deshalb ist die übrige im Rezept angegebe Flüssigkeitsmenge etwas zu vermindern. Wenn Sie Honig verwenden, sollte die Backtemperatur etwas kleiner gehalten (z.B. statt 200 Grad nur 180), dafür die Backdauer entsprechend etwas verlängert werden.


Zum Bestreichen von Backwaren

Bestreichen Sie Ihre Brötchen mit einem Honig-Milchgemisch, wenn sie aus dem Ofen kommen. In warmer Milch löst sich Honig im Nu auf. Beträufeln Sie heiße Piroggen, Fruchtpasteten oder Pies mit Honig. Honig würzt und gibt eine schöne Farbe. Alle Apfel- und Beerenkuchen lieben Honig.


Im Salatdressing

Würzen Sie Ihren Salat mit Honig. Honig fördert die Aufnahme der Nährstoffe dieser frischen Speise. Honig gilt als der König der Salatgewürze.

 
Normale Textgröße   Größere Textgröße

Web Shop

Hofladen & Café

Bildergalerie

Zeitungsausschnitte